Plus

Zwei von drei Blindgängern in Hannover entschärft

Hannover (dpa) - Zwei von drei Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg sind in Hannover entschärft worden. Das teilte die Stadt mit. Eine weitere Bombe solle mit einem sogenannten Wasserschneidgerät unschädlich gemacht werden. Bei dieser Fünf-Zentner-Bombe sei der Zünder so stark beschädigt, dass der Blindgänger nicht manuell entschärft werden könne. Mit einem sehr starken Wasserstrahl solle die Bombe aufgeschnitten werden. Gelinge so die Entschärfung, müsste sie nicht gesprengt werden. Eine kontrollierte Sprengung kann vor allem in Stadtgebieten äußerst heikel sein.

07.05.2017 UPDATE: 07.05.2017 16:51 Uhr 20 Sekunden

Hannover (dpa) - Zwei von drei Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg sind in Hannover entschärft worden. Das teilte die Stadt mit. Eine weitere Bombe solle mit einem sogenannten Wasserschneidgerät unschädlich gemacht werden. Bei dieser Fünf-Zentner-Bombe sei der Zünder so stark beschädigt, dass der Blindgänger nicht manuell entschärft werden könne. Mit einem sehr starken Wasserstrahl solle

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?