Plus

Türkei und Großbritannien unterzeichnen Rüstungsabkommen

Istanbul (dpa)- Nach Gesprächen der britischen Ministerpräsidentin Theresa May mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Ankara haben Unternehmen beider Länder ein Abkommen über die gemeinsame Entwicklung von Kampfflugzeugen abgeschlossen. May war mit der Absicht zu dem eintägigen Besuch nach Ankara gereist, die Handelsbeziehungen mit der Türkei zu intensivieren. Erdogan gab an, das Handelsvolumen zwischen beiden Ländern von 15,6 Milliarden Dollar auf 20 Milliarden Dollar anheben zu wollen.

28.01.2017 UPDATE: 28.01.2017 19:56 Uhr 16 Sekunden

Istanbul (dpa)- Nach Gesprächen der britischen Ministerpräsidentin Theresa May mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Ankara haben Unternehmen beider Länder ein Abkommen über die gemeinsame Entwicklung von Kampfflugzeugen abgeschlossen. May war mit der Absicht zu dem eintägigen Besuch nach Ankara gereist, die Handelsbeziehungen mit der Türkei zu intensivieren. Erdogan gab an,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?