Plus

Trump will radikal-islamischen Terrorismus auslöschen

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Donald Trump hat in seiner Antrittsrede ein hartes Vorgehen gegen islamische Extremisten angekündigt. "Wir werden die zivilisierte Welt gegen den radikal-islamistischen Terrorismus vereinen, der völlig vom Antlitz der Erde verschwinden wird", sagte der Republikaner auf den Stufen des Kapitols in Washington. Trump hatte sich im Wahlkampf dafür ausgesprochen, die Zuwanderung aus überwiegend muslimisch geprägten Ländern einzuschränken. Zeitweise sprach er sogar von einem kompletten Einreisebann für Muslime.

20.01.2017 UPDATE: 20.01.2017 18:56 Uhr 17 Sekunden

Washington (dpa) - Der neue US-Präsident Donald Trump hat in seiner Antrittsrede ein hartes Vorgehen gegen islamische Extremisten angekündigt. "Wir werden die zivilisierte Welt gegen den radikal-islamistischen Terrorismus vereinen, der völlig vom Antlitz der Erde verschwinden wird", sagte der Republikaner auf den Stufen des Kapitols in Washington. Trump hatte sich im Wahlkampf dafür

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?