Plus

Trump schießt erneut gegen kritischen Journalisten

New York (dpa) - Der designierte US-Präsident Donald Trump hat erneut einen Journalisten öffentlich angegriffen. "Graydon Carter, kein Talent, wird rausfliegen", twitterte der 70-Jährige über den Chefredakteur der Zeitschrift "Vanity Fair". Carter hatte sein Vorwort zur Dezember-Ausgabe Trump gewidmet. Er schrieb: "Nur in Amerika kann jemand, der wegen der kleinsten Kleinigkeiten ausrastet, Verhandlungsführer mit den Russen, Chinesen und Nordkoreanern werden." Darüber hinaus verriss das Magazin Trumps Restaurant "Trump Grill" als eines der schlechtesten Restaurants der USA.

16.12.2016 UPDATE: 16.12.2016 09:06 Uhr 17 Sekunden

New York (dpa) - Der designierte US-Präsident Donald Trump hat erneut einen Journalisten öffentlich angegriffen. "Graydon Carter, kein Talent, wird rausfliegen", twitterte der 70-Jährige über den Chefredakteur der Zeitschrift "Vanity Fair". Carter hatte sein Vorwort zur Dezember-Ausgabe Trump gewidmet. Er schrieb: "Nur in Amerika kann jemand, der wegen der kleinsten Kleinigkeiten ausrastet,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?