Plus

Trump: Proteste werden von Medien angestachelt

Washington (dpa) - Wahlsieger Donald Trump hat den Medien die Schuld an Protesten gegen ihn gegeben. Gerade sei eine sehr offene und erfolgreiche Präsidentenwahl zu Ende gegangen, twitterte Trump. Jetzt protestierten professionelle Demonstranten, angestachelt von den Medien. Gestern und vorgestern gingen Tausende Menschen in Städten im ganzen Land auf die Straße und machten ihrem Unmut über den Ausgang der Präsidentenwahlen Luft. Präsident Barack Obama empfing unterdessen seinen Nachfolger im Weißen Haus.

11.11.2016 UPDATE: 11.11.2016 06:11 Uhr 16 Sekunden

Washington (dpa) - Wahlsieger Donald Trump hat den Medien die Schuld an Protesten gegen ihn gegeben. Gerade sei eine sehr offene und erfolgreiche Präsidentenwahl zu Ende gegangen, twitterte Trump. Jetzt protestierten professionelle Demonstranten, angestachelt von den Medien. Gestern und vorgestern gingen Tausende Menschen in Städten im ganzen Land auf die Straße und machten ihrem Unmut über

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?