Plus

Tote bei schweren Regenfällen in Japan

Fukuoka (dpa) - Mindestens sieben Menschen sind bei Überschwemmungen im Südwesten Japans ums Leben gekommen. Wenigstens 14 wurden zunächst vermisst. Hunderte Menschen in den betroffenen Provinzen warten auf Hilfe. Rund 144 000 Bewohner dürfen nicht in ihre Häuser zurück. Heftiger Regen hatte die Überschwemmungen ausgelöst. Japans südwestliche Hauptinsel Kyushu wurde verwüstet. Fernsehbilder zeigten eingestürzte Häusern, entwurzelte Bäumen und fortgerissenen Autos.

07.07.2017 UPDATE: 07.07.2017 11:26 Uhr 14 Sekunden

Fukuoka (dpa) - Mindestens sieben Menschen sind bei Überschwemmungen im Südwesten Japans ums Leben gekommen. Wenigstens 14 wurden zunächst vermisst. Hunderte Menschen in den betroffenen Provinzen warten auf Hilfe. Rund 144 000 Bewohner dürfen nicht in ihre Häuser zurück. Heftiger Regen hatte die Überschwemmungen ausgelöst. Japans südwestliche Hauptinsel Kyushu wurde verwüstet. Fernsehbilder

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?