Plus

Steinmeier will Gespräch mit Trump suchen

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA die Hoffnung ausgedrückt, dass es "nicht zu größeren Verwerfungen in der internationalen Politik" kommt. Er wisse nicht, wie Trump Amerika regieren wird, sagte Steinmeier in Berlin. Viele brennende Fragen seien offen. Deshalb werde die Bundesregierung das Gespräch mit dem künftigen Präsidenten suchen. Die amerikanische Außenpolitik werde in Zukunft weniger vorhersehbar sein.

09.11.2016 UPDATE: 09.11.2016 11:31 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA die Hoffnung ausgedrückt, dass es "nicht zu größeren Verwerfungen in der internationalen Politik" kommt. Er wisse nicht, wie Trump Amerika regieren wird, sagte Steinmeier in Berlin. Viele brennende Fragen seien offen. Deshalb werde die Bundesregierung das Gespräch mit dem künftigen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?