Plus

Smartphones und Tablets sollen Unterhaltungselektronik 2015 tragen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hersteller von Unterhaltungselektronik setzen auf dem deutschen Markt auch 2015 auf Smartphones und mobile Tablet-Computer. Diese Bereiche sollten wie im Vorjahr steigende Umsätze zeigen, erwartet der Branchenverband gfu. Schwieriger wird das beim nach wie vor wichtigsten Produkt der Branche, dem Fernseher: Hier sackte der Umsatz bereits 2014 um 4,7 Prozent ab. Wachsende Bedeutung haben zudem kleinere Lautsprecher, die an mobile Geräte angeschlossen oder zur Verstärkung des TV-Tons eingesetzt werden.

21.02.2015 UPDATE: 21.02.2015 07:11 Uhr 16 Sekunden

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hersteller von Unterhaltungselektronik setzen auf dem deutschen Markt auch 2015 auf Smartphones und mobile Tablet-Computer. Diese Bereiche sollten wie im Vorjahr steigende Umsätze zeigen, erwartet der Branchenverband gfu. Schwieriger wird das beim nach wie vor wichtigsten Produkt der Branche, dem Fernseher: Hier sackte der Umsatz bereits 2014 um 4,7 Prozent ab.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen