Plus

Sensburg: Ablösung von BND-Chef Schindler bietet Chance für Neuanfang

Berlin (dpa) - Der Chef des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestages, Patrick Sensburg, sieht den Wechsel an der Spitze des Bundesnachrichtendienstes als Gelegenheit für notwendige Reformen. "Wir brauchen beim BND einen Neuanfang", sagte der CDU-Politiker der "Mitteldeutschen Zeitung". Deshalb begrüße er die Ablösung von BND-Präsident Gerhard Schindler. Die Bundesregierung will den Wechsel an der Spitze des Bundesnachrichtendienstes heute verkünden. Schindlers Nachfolger wird nach Informationen der dpa Bruno Kahl, ein Vertrauter von Finanzminister Wolfgang Schäuble.

27.04.2016 UPDATE: 27.04.2016 02:01 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Der Chef des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestages, Patrick Sensburg, sieht den Wechsel an der Spitze des Bundesnachrichtendienstes als Gelegenheit für notwendige Reformen. "Wir brauchen beim BND einen Neuanfang", sagte der CDU-Politiker der "Mitteldeutschen Zeitung". Deshalb begrüße er die Ablösung von BND-Präsident Gerhard Schindler. Die Bundesregierung will den Wechsel

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?