Plus

SPD erhöht Druck: Hinz soll Mandat unverzüglich niederlegen

Essen (dpa) - In der Affäre um ihren gefälschten Lebenslauf hat die Essener SPD die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz aufgefordert, ihr Mandat unverzüglich und spätestens innerhalb von 48 Stunden niederzulegen. Hinz habe "schweres parteischädigendes Verhalten" gezeigt, weshalb ein Parteiordnungsverfahren gegen sie beschlossen wurde. Das sagte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty der dpa in seiner Funktion als Chef der SPD in Essen. Der Vorstand hatte am Abend über Konsequenzen für Hinz beraten. Sie wurde aufgefordert, neben dem Mandatsverzicht unverzüglich weitere Parteifunktionen abzugeben.

02.08.2016 UPDATE: 02.08.2016 05:01 Uhr 18 Sekunden

Essen (dpa) - In der Affäre um ihren gefälschten Lebenslauf hat die Essener SPD die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz aufgefordert, ihr Mandat unverzüglich und spätestens innerhalb von 48 Stunden niederzulegen. Hinz habe "schweres parteischädigendes Verhalten" gezeigt, weshalb ein Parteiordnungsverfahren gegen sie beschlossen wurde. Das sagte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty der dpa in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?