Plus

Rund 200 Hinweise im Entführungsfall Würth nach TV-Sendung

Schlitz (dpa) - Im Fall des 2015 entführten Milliardärssohns Würth hat die Polizei neue Hinweise erhalten. Einen Monat nach der erneut im Fernsehen ausgestrahlten Tätersuche haben die Ermittler mittlerweile rund 200 Tipps bekommen, heißt es von der Staatsanwaltschaft Gießen. Der Täter habe noch nicht ermittelt werden können, es seien aber auch noch nicht alle Hinweise abgearbeitet. Am 26. April war der Entführungsfall erneut in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" vorgestellt worden.

26.05.2017 UPDATE: 26.05.2017 04:56 Uhr 17 Sekunden

Schlitz (dpa) - Im Fall des 2015 entführten Milliardärssohns Würth hat die Polizei neue Hinweise erhalten. Einen Monat nach der erneut im Fernsehen ausgestrahlten Tätersuche haben die Ermittler mittlerweile rund 200 Tipps bekommen, heißt es von der Staatsanwaltschaft Gießen. Der Täter habe noch nicht ermittelt werden können, es seien aber auch noch nicht alle Hinweise abgearbeitet. Am 26.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?