Plus

Polizei ermittelt nach Brand in Asylbewerberheim gegen Bewohner

Helsa (dpa) - Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im nordhessischen Helsa ermittelt die Polizei gegen einen 28 Jahre alten Bewohner. Es bestehe der Verdacht, dass er das Feuer gelegt habe, nachdem er im Streit zwei Mitbewohner mit einem Küchenmesser verletzt habe, teilte die Polizei mit. Die beiden 21 und 27 Jahre alten Mitbewohner sind inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige befindet sich in Polizeigewahrsam. Er sollte noch am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

15.03.2017 UPDATE: 15.03.2017 11:36 Uhr 16 Sekunden

Helsa (dpa) - Nach dem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft im nordhessischen Helsa ermittelt die Polizei gegen einen 28 Jahre alten Bewohner. Es bestehe der Verdacht, dass er das Feuer gelegt habe, nachdem er im Streit zwei Mitbewohner mit einem Küchenmesser verletzt habe, teilte die Polizei mit. Die beiden 21 und 27 Jahre alten Mitbewohner sind inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?