Plus

Nordkorea richtet in Hacker-Affäre martialische Drohungen an die USA

Washington/Pjöngjang (dpa) - Nach der Cyber-Attacke auf das Filmstudio Sony Pictures wird der Ton zwischen den USA und Nordkorea rauer. Nordkorea hat mit martialischen Drohungen auf Beschuldigungen der USA reagiert: Aus Pjöngjang hieß es, "die Streitkräfte und die Bevölkerung sind zu einer Konfrontation mit den USA in allen Kriegsbereichen einschließlich des Cyber-Kriegsraums bereit, um diese Zitadellen in die Luft zu sprengen". Grund ist die Nordkorea-Satire "The Interview", deren Kinopremiere in den USA abgesagt wurde.

21.12.2014 UPDATE: 21.12.2014 20:56 Uhr 17 Sekunden

Washington/Pjöngjang (dpa) - Nach der Cyber-Attacke auf das Filmstudio Sony Pictures wird der Ton zwischen den USA und Nordkorea rauer. Nordkorea hat mit martialischen Drohungen auf Beschuldigungen der USA reagiert: Aus Pjöngjang hieß es, "die Streitkräfte und die Bevölkerung sind zu einer Konfrontation mit den USA in allen Kriegsbereichen einschließlich des Cyber-Kriegsraums bereit, um diese

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?