Plus

Neuer Aufschub für Todeskandidat Richard Glossip

Oklahoma City (dpa) - Erneut ist die Hinrichtung des Todeskandidaten Richard Glossip in den USA kurz vor dem Vollzug verschoben worden. Glossip sollte im Staatsgefängnis von Oklahoma mit einer Giftinjektion getötet werden. An seiner Schuld bestehen allerdings erhebliche Zweifel. Es gibt einen Aufschub von 37 Tagen. Glossip ist angeklagt, für den Mord an einem Motelbesitzer verantwortlich zu sein. Seine Verteidiger haben entlastende Indizien zusammengetragen, Prominente wie Susan Sarandon setzen sich für ihn ein.

01.10.2015 UPDATE: 01.10.2015 02:21 Uhr 16 Sekunden

Oklahoma City (dpa) - Erneut ist die Hinrichtung des Todeskandidaten Richard Glossip in den USA kurz vor dem Vollzug verschoben worden. Glossip sollte im Staatsgefängnis von Oklahoma mit einer Giftinjektion getötet werden. An seiner Schuld bestehen allerdings erhebliche Zweifel. Es gibt einen Aufschub von 37 Tagen. Glossip ist angeklagt, für den Mord an einem Motelbesitzer verantwortlich zu

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?