Plus

Nach Detonation von Briefbomben: Erneut Explosion in Südchina

Peking (dpa) - Einen Tag, nachdem in einer Stadt der südchinesischen Provinz Guangxi mindestens sieben Menschen durch Briefbomben getötet worden waren, hat es dort wieder eine Detonation gegeben. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, wurde ein sechsstöckiges Wohnhaus in der Stadt Liuzhou von einer Explosion getroffen. Über Tote oder Verletzte gab es noch keine Erkenntnisse. Erst gestern wurde die Gegend von 17 Detonationen an öffentlichen Plätzen erschüttert. Dabei gab es neben sieben Toten auch 51 Verletzte. Zwei Menschen werden noch immer vermisst.

01.10.2015 UPDATE: 01.10.2015 07:31 Uhr 18 Sekunden

Peking (dpa) - Einen Tag, nachdem in einer Stadt der südchinesischen Provinz Guangxi mindestens sieben Menschen durch Briefbomben getötet worden waren, hat es dort wieder eine Detonation gegeben. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, wurde ein sechsstöckiges Wohnhaus in der Stadt Liuzhou von einer Explosion getroffen. Über Tote oder Verletzte gab es noch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?