Plus

Mutter mit mehr als 100 Stichen getötet - Sohn in U-Haft

Offenbach (dpa) - Mit mehr als 100 Messerstichen soll ein junger Mann in Hessen seine Mutter getötet haben. Nun sitzt der 22-Jährige in Untersuchungshaft. Gegen ihn erging heute Haftbefehl wegen Totschlags, wie die Staatsanwaltschaft in Offenbach mitteilte. Außerdem wurde eine psychiatrische Untersuchung angeordnet. Der Mann soll seine Mutter zudem mit einer Bratpfanne geschlagen haben. Das ergab die Obduktion. In der vergangenen Nacht hatte der junge Mann bei der Polizei angerufen und berichtet, er habe seine Mutter in deren Wohnung umgebracht. Beamte entdeckten daraufhin ihre Leiche.

29.01.2015 UPDATE: 29.01.2015 19:56 Uhr 18 Sekunden

Offenbach (dpa) - Mit mehr als 100 Messerstichen soll ein junger Mann in Hessen seine Mutter getötet haben. Nun sitzt der 22-Jährige in Untersuchungshaft. Gegen ihn erging heute Haftbefehl wegen Totschlags, wie die Staatsanwaltschaft in Offenbach mitteilte. Außerdem wurde eine psychiatrische Untersuchung angeordnet. Der Mann soll seine Mutter zudem mit einer Bratpfanne geschlagen haben. Das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?