Plus

Mutter der Geparden-Jungen in Cincinnati gestorben

Cincinnati (dpa) - Nach der dramatischen Kaiserschnitt-Geburt von fünf Geparden-Jungen im Zoo von Cincinnati ist die fünf Jahre alte Mutter gestorben. Sie habe sich nicht mehr von den Strapazen der Schwangerschaft und der Operation erholt, teilte der Zoo mit. Die Aufzucht der fünf kleinen Geparden teilen sich nun die Zoo-Mitarbeiter mit dem australischen Schäferhund "Blakeley". Der Hund hatte bereits für mehrere Zoo-Babys als Mutter-Ersatz Dienst getan. Auch diesmal dient er wieder als wärmespendender Körper. Die Flasche bekommen die Mini-Geparden dagegen von menschlichen Pflegern.

23.03.2016 UPDATE: 23.03.2016 04:56 Uhr 19 Sekunden

Cincinnati (dpa) - Nach der dramatischen Kaiserschnitt-Geburt von fünf Geparden-Jungen im Zoo von Cincinnati ist die fünf Jahre alte Mutter gestorben. Sie habe sich nicht mehr von den Strapazen der Schwangerschaft und der Operation erholt, teilte der Zoo mit. Die Aufzucht der fünf kleinen Geparden teilen sich nun die Zoo-Mitarbeiter mit dem australischen Schäferhund "Blakeley". Der Hund hatte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?