Plus

Milliarden-Deal: Berlin und Bund unterzeichnen Hauptstadtvertrag

Berlin (dpa) - Berlin bekommt in den kommenden zehn Jahren mehr Geld für Sicherheit, Kultur und Infrastruktur vom Bund. Das haben beide Seiten in einem neuen Hauptstadtvertrag verabredet, der heute nach fast zweijährigen Verhandlungen unterzeichnet wird. Nach Angaben des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller stehen von 2018 an rund zwei Milliarden Euro für die Hauptstadt zur Verfügung. Das sind pro Jahr 50 Millionen Euro mehr als bisher. Die größten Veränderungen dürfte es im Kulturbereich geben. Der Bund will sich künftig an den Berliner Philharmonikern und der Opernstiftung beteiligen.

08.05.2017 UPDATE: 08.05.2017 07:01 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - Berlin bekommt in den kommenden zehn Jahren mehr Geld für Sicherheit, Kultur und Infrastruktur vom Bund. Das haben beide Seiten in einem neuen Hauptstadtvertrag verabredet, der heute nach fast zweijährigen Verhandlungen unterzeichnet wird. Nach Angaben des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller stehen von 2018 an rund zwei Milliarden Euro für die Hauptstadt zur Verfügung. Das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?