Plus

Maas: Attentäter wachsen meist in Europa zu Terroristen heran

Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas sieht nach den Brüsseler Anschlägen weiterhin keinen Grund dafür, einen direkten Zusammenhang zwischen dem Flüchtlingszustrom und Terrorgefahr herzustellen. Die meisten Männer, die in den vergangenen Monaten diese grauenhaften Anschläge verübt hätten, seien bei in Europa zu einer terroristischen Bedrohung herangewachsen. Das sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Sie seien keine Flüchtlinge. Vielmehr müsse die Entstehung von Parallelgesellschaften verhindert werden, um Terrorismus vorzubeugen.

24.03.2016 UPDATE: 24.03.2016 01:51 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas sieht nach den Brüsseler Anschlägen weiterhin keinen Grund dafür, einen direkten Zusammenhang zwischen dem Flüchtlingszustrom und Terrorgefahr herzustellen. Die meisten Männer, die in den vergangenen Monaten diese grauenhaften Anschläge verübt hätten, seien bei in Europa zu einer terroristischen Bedrohung herangewachsen. Das sagte der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?