Plus

Leidensweg Jesu: Christen begehen in Jerusalem Karfreitag

Jerusalem (dpa) - Gläubige Christen aus aller Welt haben sich in Jerusalem für die religiösen Feierlichkeiten zum Karfreitag versammelt. In einer traditionellen Prozession durch die Via Dolorosa gehen sie den Weg nach, den Jesus zu seiner Kreuzigung zurückgelegt haben soll. Zum Gedenken an sein Leiden tragen viele Gläubige und Pilger Holzkreuze mit sich. Angesichts der jüngsten Anschlagswelle in Israel und den Palästinensergebieten finden die Feiern unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen der Polizei statt.

25.03.2016 UPDATE: 25.03.2016 09:56 Uhr 17 Sekunden

Jerusalem (dpa) - Gläubige Christen aus aller Welt haben sich in Jerusalem für die religiösen Feierlichkeiten zum Karfreitag versammelt. In einer traditionellen Prozession durch die Via Dolorosa gehen sie den Weg nach, den Jesus zu seiner Kreuzigung zurückgelegt haben soll. Zum Gedenken an sein Leiden tragen viele Gläubige und Pilger Holzkreuze mit sich. Angesichts der jüngsten Anschlagswelle

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?