Plus

Kolumbiens Friedensvertrag wird im Eilverfahren umgesetzt

Bogotá (dpa) - Der Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der linken Guerillaorganisation Farc kann zügig umgesetzt werden. Das Verfassungsgericht genehmigte heute ein Eilverfahren, mit dem die Ausführungsgesetze zu dem Vertrag innerhalb von einem halben Jahr statt innerhalb von zwei Jahren vom Kongress gebilligt werden können. Eines der ersten Gesetze wird eine Amnestie für Farc-Kämpfer sein, die keine Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben. Der Friedensvertrag war vor zwei Wochen vom Kongress gebilligt worden.

13.12.2016 UPDATE: 13.12.2016 20:51 Uhr 17 Sekunden

Bogotá (dpa) - Der Friedensvertrag zwischen der kolumbianischen Regierung und der linken Guerillaorganisation Farc kann zügig umgesetzt werden. Das Verfassungsgericht genehmigte heute ein Eilverfahren, mit dem die Ausführungsgesetze zu dem Vertrag innerhalb von einem halben Jahr statt innerhalb von zwei Jahren vom Kongress gebilligt werden können. Eines der ersten Gesetze wird eine Amnestie

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?