Plus

Kerber vor erstem Grand-Slam-Finale: Gleiche Routine wie immer

Melbourne (dpa) - Vor dem ersten Grand-Slam-Finale ihrer Karriere will Deutschlands Tennis-Star Angelique Kerber keine verrückten Dinge machen. Vielmehr setzt die Kielerin mit Blick auf das Endspiel der Australian Open heute auf einen normalen Ablauf. "Ich werde versuchen, etwas länger zu schlafen. Dann werde ich im Hotel ein bisschen ins Gym gehen und anschwitzen", sagte Kerber. Dass sie gegen die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA ganz klare Außenseiterin ist, will sie zu ihren Gunsten nutzen. "Der Druck liegt bei ihr", sagte Kerber vor dem Finale.

30.01.2016 UPDATE: 30.01.2016 04:56 Uhr 19 Sekunden

Melbourne (dpa) - Vor dem ersten Grand-Slam-Finale ihrer Karriere will Deutschlands Tennis-Star Angelique Kerber keine verrückten Dinge machen. Vielmehr setzt die Kielerin mit Blick auf das Endspiel der Australian Open heute auf einen normalen Ablauf. "Ich werde versuchen, etwas länger zu schlafen. Dann werde ich im Hotel ein bisschen ins Gym gehen und anschwitzen", sagte Kerber. Dass sie

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+