Plus

Jüngster Terrorverdächtiger in Frankreich freigelassen

Paris (dpa) - Nach der Aufdeckung eines mutmaßlichen Terrorplans gegen das französische Militär bleiben drei Verdächtige vorerst im Gewahrsam des Inlandsgeheimdienstes. Ein ebenfalls festgenommener 16-Jähriger wurde laut AFP inzwischen freigelassen. Ein ehemaliger Marinesoldat und seine Komplizen sollen laut Innenminister Bernard Cazeneuve Terrorakte gegen Militäreinrichtungen geplant haben. Französische Medien berichteten übereinstimmend, dass die Gruppe einen hochrangigen Militär vor laufender Kamera enthaupten wollte.

16.07.2015 UPDATE: 16.07.2015 11:31 Uhr 15 Sekunden

Paris (dpa) - Nach der Aufdeckung eines mutmaßlichen Terrorplans gegen das französische Militär bleiben drei Verdächtige vorerst im Gewahrsam des Inlandsgeheimdienstes. Ein ebenfalls festgenommener 16-Jähriger wurde laut AFP inzwischen freigelassen. Ein ehemaliger Marinesoldat und seine Komplizen sollen laut Innenminister Bernard Cazeneuve Terrorakte gegen Militäreinrichtungen geplant haben.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?