Plus

Gefangener flieht aus Psychiatrie - Möglicherweise bewaffnet

Bedburg-Hau (dpa) - Nach einem Angriff auf das Pflegepersonal ist einem Strafgefangenen die Flucht aus einer Psychiatrie am Niederrhein gelungen. Der 35-Jährige sei möglicherweise mit einem selbstgebauten, messerartigen Gegenstand bewaffnet, teilte die Polizei Kleve mit. "Die Klinik beschreibt ihn als unberechenbar und gefährlich", sagte ein Sprecher. Zeugen sollten den Flüchtigen nicht ansprechen, sondern den Notruf wählen. Der Mann war am Donnerstagabend aus der geschlossenen Abteilung der Klinik in Bedburg-Hau geflohen.

26.05.2017 UPDATE: 26.05.2017 10:06 Uhr 16 Sekunden

Bedburg-Hau (dpa) - Nach einem Angriff auf das Pflegepersonal ist einem Strafgefangenen die Flucht aus einer Psychiatrie am Niederrhein gelungen. Der 35-Jährige sei möglicherweise mit einem selbstgebauten, messerartigen Gegenstand bewaffnet, teilte die Polizei Kleve mit. "Die Klinik beschreibt ihn als unberechenbar und gefährlich", sagte ein Sprecher. Zeugen sollten den Flüchtigen nicht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?