Plus

Experten fordern bessere Kontrollen von Spielzeug

Bonn (dpa) - Experten haben bessere Kontrollen von Spielzeug gefordert. In die EU importierte Spielwaren würden nur stichprobenartig kontrolliert, kritisierte die Bonner Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder". Es drohten Gefahren etwa durch verschluckbare Kleinteile oder Strangulation. Der Gesetzgeber müsse für eine bessere Überwachung der Produkte zu sorgen, forderte die BAG. Auch Eltern sieht sie in der Verantwortung: Sie sollten Spielwaren nur aus vertrauenswürdigen Quellen kaufen und auf Prüfsiegel und eine gute Verarbeitung achten.

08.06.2017 UPDATE: 08.06.2017 08:46 Uhr 17 Sekunden

Bonn (dpa) - Experten haben bessere Kontrollen von Spielzeug gefordert. In die EU importierte Spielwaren würden nur stichprobenartig kontrolliert, kritisierte die Bonner Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder". Es drohten Gefahren etwa durch verschluckbare Kleinteile oder Strangulation. Der Gesetzgeber müsse für eine bessere Überwachung der Produkte zu sorgen, forderte die BAG.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?