Plus

Elton John bestreitet Belästigung eines US-Sicherheitsbeamten

London (dpa) -  Elton John hat bestritten, einen US-Polizisten, der bis 2014 in seiner Sicherheitstruppe tätig war, sexuell belästigt zu haben. Die Klage des Mannes vor einem Gericht in Los Angeles sei völlig ungerechtfertigt - in Wahrheit gehe es nur um Geld, sagte der Anwalt des britischen Popstars. Die Vorwürfe stünden in Widerspruch zu zahlreichen früheren Äußerungen des Klägers, zitiert die britische Agentur PA den Anwalt. Dagegen behauptet der Polizist, der Sänger habe ihn mehrfach sexuell berührt und anzügliche Bemerkungen gemacht.

30.03.2016 UPDATE: 30.03.2016 12:26 Uhr 19 Sekunden

London (dpa) -  Elton John hat bestritten, einen US-Polizisten, der bis 2014 in seiner Sicherheitstruppe tätig war, sexuell belästigt zu haben. Die Klage des Mannes vor einem Gericht in Los Angeles sei völlig ungerechtfertigt - in Wahrheit gehe es nur um Geld, sagte der Anwalt des britischen Popstars. Die Vorwürfe stünden in Widerspruch zu zahlreichen früheren Äußerungen des Klägers, zitiert

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?