Plus

EU-Prüfer decken große Sicherheitslücken am Flughafen Frankfurt auf

Frankfurt/Main (dpa) - Die Vorwürfe klingen dramatisch: Prüfer haben laut einem Bericht häufig Waffen und andere gefährliche Gegenstände durch Kontrollen des Frankfurter Flughafens geschmuggelt. Diese Sicherheitslücke haben verdeckte Kontrollen der EU-Kommission an Deutschlands größtem Flughafen ergeben, wie die "Bild am Sonntag" berichtet. Ein Vertreter des Flughafens sagte der "BamS", dass 2500 Mitarbeiter neu geschult würden, damit verdächtige Gegenstände nicht mehr die Kontrollen passieren könnten. Sie nähmen das sehr ernst.

21.12.2014 UPDATE: 21.12.2014 15:01 Uhr 17 Sekunden

Frankfurt/Main (dpa) - Die Vorwürfe klingen dramatisch: Prüfer haben laut einem Bericht häufig Waffen und andere gefährliche Gegenstände durch Kontrollen des Frankfurter Flughafens geschmuggelt. Diese Sicherheitslücke haben verdeckte Kontrollen der EU-Kommission an Deutschlands größtem Flughafen ergeben, wie die "Bild am Sonntag" berichtet. Ein Vertreter des Flughafens sagte der "BamS", dass

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?