Plus

Berlin rechnet mit Nato-Beteiligung an Anti-IS-Koalition

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung rechnet damit, dass die Nato wie von den USA gewünscht Mitglied der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat wird. Eine entsprechende Entscheidung könnte auf dem Nato-Gipfel morgen bekannt gegeben werden, hieß es in Berlin aus Diplomatenkreisen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte bereits vor zwei Wochen nach einem Gespräch mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg angedeutet, dass sie eine Einbindung der Nato in die Anti-IS-Koalition nicht ablehnt.

24.05.2017 UPDATE: 24.05.2017 16:56 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung rechnet damit, dass die Nato wie von den USA gewünscht Mitglied der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat wird. Eine entsprechende Entscheidung könnte auf dem Nato-Gipfel morgen bekannt gegeben werden, hieß es in Berlin aus Diplomatenkreisen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte bereits vor zwei Wochen nach einem Gespräch mit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?