Plus

Beobachter: Nach US-Beschuss fliegt Syrien neue Angriffe

Damaskus (dpa) - Weniger als 24 Stunden nach dem US-Beschuss des Flugplatzes Al-Schairat haben syrische Kampfjets von dort aus neue Luftangriffe geflogen. Zwei Maschinen haben Gebiete östlich der Stadt Homs bombardiert. Das berichten sowohl die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte als auch regierungsnahe Medien. US-Präsident Donald Trump hatte den Angriff auf den Flugplatz als Reaktion auf einen mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz syrischer Truppen befohlen.

07.04.2017 UPDATE: 07.04.2017 22:21 Uhr 13 Sekunden

Damaskus (dpa) - Weniger als 24 Stunden nach dem US-Beschuss des Flugplatzes Al-Schairat haben syrische Kampfjets von dort aus neue Luftangriffe geflogen. Zwei Maschinen haben Gebiete östlich der Stadt Homs bombardiert. Das berichten sowohl die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte als auch regierungsnahe Medien. US-Präsident Donald Trump hatte den Angriff auf den Flugplatz als

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?