Plus

Arbeitgeber können Kopftuch im Job unter Umständen verbieten

Luxemburg (dpa) - Arbeitgeber können das Tragen eines Kopftuchs untersagen, wenn weltanschauliche Zeichen in der Firma verboten sind und es gute Gründe gibt. Das entschied der Europäische Gerichtshof. In Deutschland sind Kopftücher im Job erlaubt, Einschränkungen sind aber möglich. Bei der Beurteilung müssen sich deutsche Gerichte künftig an die Klarstellungen des EuGH halten. Anlass der Urteile sind Klagen muslimischer Frauen. In Belgien war eine Rezeptionistin entlassen worden, als sie Kopftuch auch im Job tragen wollte.

14.03.2017 UPDATE: 14.03.2017 10:31 Uhr 18 Sekunden

Luxemburg (dpa) - Arbeitgeber können das Tragen eines Kopftuchs untersagen, wenn weltanschauliche Zeichen in der Firma verboten sind und es gute Gründe gibt. Das entschied der Europäische Gerichtshof. In Deutschland sind Kopftücher im Job erlaubt, Einschränkungen sind aber möglich. Bei der Beurteilung müssen sich deutsche Gerichte künftig an die Klarstellungen des EuGH halten. Anlass der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?