Plus WM-Gruppe D

Drei Bundesliga-Profis im dänischen Kader

Der EM-Halbfinalist Dänemark wird mit mindestens drei Bundesliga-Profis zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar reisen. Nationaltrainer Kasper Hjulmand berief den Torwart Oliver Christensen (Hertha BSC) sowie die Offensivspieler Jesper Lindström (Eintracht Frankfurt) und Jonas Wind (VfL Wolfsburg) in sein vorläufiges 21 Spieler umfassendes Aufgebot für das am 20. November beginnende Turnier.

07.11.2022 UPDATE: 07.11.2022 21:13 Uhr 30 Sekunden
Kasper Hjulmand
Ließ bei seiner Team-Präsentation fünf Plätze im WM-Kader offen: Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand.

Kopenhagen (dpa) - Bekanntester Spieler des Kaders ist Mittelfeld-Star Christian Eriksen, der bei der Europameisterschaft im vergangenen Jahr auf dem Spielfeld zusammenbrach. Seit seiner Genesung und der Einsetzung eines Herzschrittmachers spielt der 30-Jährige aber wieder für die Nationalmannschaft und seit diesem Sommer auch für den englischen Rekordmeister Manchester United.

Hjulmand

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.