Plus Wetteraukreis

Sänger Hüftgold plant Abschiedsspiel für Werner Hansch

Partyschlager-Sänger Ikke Hüftgold organisiert ein Abschiedsspiel für Sportreporter-Legende Werner Hansch (83). "Wir machen jetzt für ihn sein Abschiedsspiel, weil ich gesagt hab': Werner, jeder gute Fußballer kriegt ein Abschiedsspiel, nur du nicht", sagte Hüftgold alias Matthias Distel (45) in der aktuellen Podcast-Folge von "Bülents kronke Welt der Musik" von Hit Radio FFH, die seit Freitag abrufbar ist. Das Benefizspiel sei für den 6. Juni in der Glückauf-Kampfbahn in Gelsenkirchen geplant.

25.03.2022 UPDATE: 25.03.2022 16:52 Uhr 17 Sekunden
Werner Hansch
Der Sportmoderator Werner Hansch sitzt beim 25. RTL Spendenmarathon im Studio.

Bad Vilbel (dpa) - Unter anderem seien der frühere Nationalspieler Olaf Thon und der langjährige Bundesligatrainer Otto Rehhagel mit dabei. "Wir machen jetzt gerade die Einladungen fertig, und da will ich dem Werner seinen großen Traum seines großen Finales gerne noch mal schenken."

Hansch war seit seiner Zeit als Radioreporter als "Stimme des Reviers" bekannt. Angefreundet hätten Hansch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.