Plus

Von Welle erfasst: Deutscher Urlauber auf Mallorca ertrunken

Palma (dpa) - An der Südostküste von Mallorca ist ein deutscher Urlauber ins Meer gespült worden und ertrunken. Das Unglück ereignete sich, als der Mann gestern Nachmittag mit seiner Frau und den zwei Kindern in der Nähe des Hafenortes Portopetro am Meer spazierenging. Eine hohe Welle erfasste den 52-Jährigen und die Kinder. Der Mutter gelang es, die Tochter zu retten. Vater und Sohn konnten mit einem Kanu an Land gebrachtet werden. Dem Jungen geht es gut, aber für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Es wird nicht ausgeschlossen, dass er unter Wasser gegen einen Felsen schlug und deshalb ertrank.

17.07.2018 UPDATE: 17.07.2018 10:48 Uhr 23 Sekunden

Palma (dpa) - An der Südostküste von Mallorca ist ein deutscher Urlauber ins Meer gespült worden und ertrunken. Das Unglück ereignete sich, als der Mann gestern Nachmittag mit seiner Frau und den zwei Kindern in der Nähe des Hafenortes Portopetro am Meer spazierenging. Eine hohe Welle erfasste den 52-Jährigen und die Kinder. Der Mutter gelang es, die Tochter zu retten. Vater und Sohn konnten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?