Plus

Verfahren über US-Auslieferungsantrag für Assange 2020

London (dpa) - Das Verfahren über den US-Auslieferungsantrag für den Wikileaks-Gründer Julian Assange soll im nächsten Jahr stattfinden. Ein Gericht in London hat den Beginn der Anhörung für den 25. Februar angesetzt, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Assange will sich gegen die Auslieferung wehren. Innenminister Sajid Javid hatte das US-Auslieferungsersuchen in dieser Woche förmlich zugelassen. Die USA werfen Assange vor, der amerikanischen Whistleblowerin Chelsea Manning geholfen zu haben, geheimes Material von US-Militäreinsätzen zu veröffentlichen.

14.06.2019 UPDATE: 14.06.2019 20:58 Uhr 17 Sekunden

London (dpa) - Das Verfahren über den US-Auslieferungsantrag für den Wikileaks-Gründer Julian Assange soll im nächsten Jahr stattfinden. Ein Gericht in London hat den Beginn der Anhörung für den 25. Februar angesetzt, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Assange will sich gegen die Auslieferung wehren. Innenminister Sajid Javid hatte das US-Auslieferungsersuchen in dieser Woche

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?