Plus

USA: Iran für mutmaßliche Angriffe auf Tanker verantwortlich

Washington (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Angriff auf zwei Öltanker im Golf von Oman wächst die Sorge vor einer Eskalation im Konflikt zwischen den USA und dem Iran. US-Außenminister Mike Pompeo beschuldigte Teheran, hinter den Attacken zu stecken. Es handele sich um eine nicht hinnehmbare Eskalation durch den Iran. Der Iran wies die "haltlose Behauptung" der USA kategorisch zurück. Das US-Militär veröffentlichte ein Video, das die iranischen Revolutionsgarden belasten soll. Die Iraner sollen in dem Video eine nicht explodierte Haftmine wieder von einem der Öltanker entfernt haben.

14.06.2019 UPDATE: 14.06.2019 08:34 Uhr 20 Sekunden

Washington (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Angriff auf zwei Öltanker im Golf von Oman wächst die Sorge vor einer Eskalation im Konflikt zwischen den USA und dem Iran. US-Außenminister Mike Pompeo beschuldigte Teheran, hinter den Attacken zu stecken. Es handele sich um eine nicht hinnehmbare Eskalation durch den Iran. Der Iran wies die "haltlose Behauptung" der USA kategorisch zurück. Das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?