Plus

US-Botschafter: Kein Handelskrieg, sondern neue Vorschläge

Berlin (dpa) - Der neue Botschafter der USA in Deutschland, Richard Grenell, sieht keine unmittelbare Gefahr für einen Handelskrieg mit der EU. Sein Land erwarte aber weitere Vorschläge dazu, wie sich bisherige Zölle abbauen ließen. Grenell betonte im Gespräch mit den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: Es werde keinen Handelskrieg geben. Diese Vorstellung sei falsch. Der Diplomat verwies aber darauf, dass von den Europäern bis Anfang Juni ein überarbeitetes Konzept vorgelegt werden müsse. Die Ausnahme der EU-Staaten von US-Strafzöllen war zunächst nur bis dahin verlängert worden.

12.05.2018 UPDATE: 12.05.2018 02:53 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - Der neue Botschafter der USA in Deutschland, Richard Grenell, sieht keine unmittelbare Gefahr für einen Handelskrieg mit der EU. Sein Land erwarte aber weitere Vorschläge dazu, wie sich bisherige Zölle abbauen ließen. Grenell betonte im Gespräch mit den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: Es werde keinen Handelskrieg geben. Diese Vorstellung sei falsch. Der Diplomat verwies aber

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?