Plus

Union dringt auf Bahnreform und neue Rechtsform der Bahn

Berlin (dpa) - In der Unionsfraktion wird der Ruf nach einer Bahnreform mit einer Abkehr von der Organisation der Deutschen Bahn als Aktiengesellschaft laut. "Es ist Zeit für eine neue Bahnreform", sagte der stellvertretende Unionsfraktionschef Ulrich Lange der "Augsburger Allgemeinen". "Wir merken immer deutlicher, dass die Deutsche Bahn die neuen Anforderungen nicht meistern kann." Die Deutsche Bahn ist seit der Bahnreform 1994 eine Aktiengesellschaft mit dem Bund als alleinigem Aktionär. Lange befürwortet die Rechtsform einer GmbH im Besitz des Bundes.

10.01.2020 UPDATE: 10.01.2020 06:58 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - In der Unionsfraktion wird der Ruf nach einer Bahnreform mit einer Abkehr von der Organisation der Deutschen Bahn als Aktiengesellschaft laut. "Es ist Zeit für eine neue Bahnreform", sagte der stellvertretende Unionsfraktionschef Ulrich Lange der "Augsburger Allgemeinen". "Wir merken immer deutlicher, dass die Deutsche Bahn die neuen Anforderungen nicht meistern kann." Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?