Plus Trauerflor

Fußball-Ligen gedenken der Anschlagsopfer von Hanau

In den Fußball-Bundesligen wird am Wochenende der Opfer des Anschlags von Hanau gedacht. Die Verantwortlichen zeigen sich tief betroffen.

20.02.2020 UPDATE: 20.02.2020 14:33 Uhr 1 Minute
Christian Seifert
Christian Seifert ist der Vorsitzende der Geschäftsführung der DFL. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) - Der mutmaßlich rechtsradikale und rassistische Anschlag von Hanau hat im deutschen Fußball für Bestürzung gesorgt.

DFL-Chef Christian Seifert sprach von einem "entsetzlichen Verbrechen". Die Clubs der Fußball-Bundesliga und 2. Liga werden am Wochenende mit Trauerflor spielen, zudem wird es vor den Partien eine Schweigeminute geben. "Die Tat lässt uns geschockt und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?