Plus

Spanien blockiert Auszählungssystem in Katalonien

Barcelona (dpa) - Nach mehreren Maßnahmen zur Verhinderung des morgigen Unabhängigkeitsreferendums in Katalonien haben die spanischen Behörden jetzt auch das System zur Auszählung von Stimmen in der Region außer Betrieb gesetzt. Durch eine Blockade des elektronischen Systems habe man die von der Justiz verbotene Abstimmung "annulliert", teilte die Zentralregierung in Madrid mit. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy beteuerte mehrfach, das Referendum werde auf keinen Fall stattfinden. Madrid versucht, die Befragung mit allen Mitteln zu verhindern.

30.09.2017 UPDATE: 30.09.2017 16:58 Uhr 17 Sekunden

Barcelona (dpa) - Nach mehreren Maßnahmen zur Verhinderung des morgigen Unabhängigkeitsreferendums in Katalonien haben die spanischen Behörden jetzt auch das System zur Auszählung von Stimmen in der Region außer Betrieb gesetzt. Durch eine Blockade des elektronischen Systems habe man die von der Justiz verbotene Abstimmung "annulliert", teilte die Zentralregierung in Madrid mit. Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?