Plus Senderchef Frank Hoffmann

RTL: "Gute Sportrechte sind Rechte mit Geling-Garantie"

RTL wird auch die kommenden drei Jahre die Formel 1 im Free TV übertragen. Zudem sicherte sich die Mediengruppe die Rechte an der Europa League. Einen prominenten Nachfolger für Formel-1-Experte Niki Lauda kann der Programmchef präsentieren.

20.12.2017 UPDATE: 20.12.2017 07:23 Uhr 4 Minuten, 1 Sekunde
Frank Hoffmann
RTL-Programm-Geschäftsführer Frank Hoffmann hat mit Nico Rosberg und Timo Glock zwei Nachfolger für TV-Experte Niki Lauda gefunden. Foto (2014): Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

München (dpa) - Die Formel 1 wird auch in den nächsten drei Jahren von RTL im Free TV übertragen. Zudem strahlen RTL und Nitro ab der Saison 2018/2019 ebenfalls drei Jahre lang die Europa League aus.

"Sportrechte sind nie ein Sonderangebot", sagte der Programm-Geschäftsführer von RTL, Frank Hoffmann, der Deutschen Presse-Agentur im Interview. Für die Nachfolge des Ende dieser Saison

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?