Plus

Seehofer attackiert seine Kritiker bei der CSU

München (dpa) - Der nach der CSU-Wahlpleite intern unter Beschuss geratene Parteichef Horst Seehofer ist bei der CSU-Fraktionssitzung zum Gegenangriff übergegangen. Seehofer attackierte besonders Abgeordnete und Regierungsmitglieder, die die aktuelle Personaldebatte betrieben, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete. Durch diese Debatte sei bereits ein Schaden eingetreten. Die CSU setze sich damit der Lächerlichkeit aus. So könne es nicht weitergehen - die Personaldiskussion gehöre auf den Parteitag.

27.09.2017 UPDATE: 27.09.2017 09:58 Uhr 14 Sekunden

München (dpa) - Der nach der CSU-Wahlpleite intern unter Beschuss geratene Parteichef Horst Seehofer ist bei der CSU-Fraktionssitzung zum Gegenangriff übergegangen. Seehofer attackierte besonders Abgeordnete und Regierungsmitglieder, die die aktuelle Personaldebatte betrieben, wie aus Teilnehmerkreisen verlautete. Durch diese Debatte sei bereits ein Schaden eingetreten. Die CSU setze sich

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?