Plus

Schulbus rammt Auto: 17 Kinder kommen ins Krankenhaus

Mannheim (dpa) - Beim Auffahrunfall mit einem Schulbus sind in Mannheim 17 Kinder leicht verletzt worden. Die Schüler im Alter zwischen sechs und acht Jahren wurden mit Prellungen und Schürfwunden in Krankenhäuser gebracht. Der Schreck sei vermutlich größer gewesen als die Verletzungen, sagt ein Polizeisprecher. Eine Blutprobe beim Busfahrer wegen möglichen Alkoholkonsums war negativ. Der Bus mit 45 Kindern war an einer Straßeneinmündung auf ein Auto gefahren. Die Schüler kamen vom Schwimmunterricht.

29.09.2017 UPDATE: 29.09.2017 15:04 Uhr 17 Sekunden

Mannheim (dpa) - Beim Auffahrunfall mit einem Schulbus sind in Mannheim 17 Kinder leicht verletzt worden. Die Schüler im Alter zwischen sechs und acht Jahren wurden mit Prellungen und Schürfwunden in Krankenhäuser gebracht. Der Schreck sei vermutlich größer gewesen als die Verletzungen, sagt ein Polizeisprecher. Eine Blutprobe beim Busfahrer wegen möglichen Alkoholkonsums war negativ. Der Bus

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?