Plus Relegation

Duell der Gegensätze: Einiges spricht dennoch für Kiel

Holstein Kiel rechnet sich gute Chancen aus, als dritter Zweitligist seit 2009 in der Relegation aufzusteigen. Dafür gibt es gute Gründe, auch wenn die Spiele gegen den VfL Wolfsburg ein ungleiches Duell sind.

16.05.2018 UPDATE: 16.05.2018 12:53 Uhr 2 Minuten, 1 Sekunde
Bruno Labbadia
Hat großen Respekt vor Relegationsgegner Holstein Kiel: Wolfsburg-Coach Bruno Labbadia. Foto: Swen Pförtner

Wolfsburg (dpa) - Selten zuvor waren die Gegensätze in der Bundesliga-Relegation so groß wie beim Duell VfL Wolfsburg gegen Holstein Kiel.

Dennoch zittert der mit rund 70 Millionen Euro pro Saison von Volkswagen unterstützte Fußball-Bundesligist vor dem Zweitliga-Dritten mit einem Etat von 6,2 Millionen Euro. "Für die ist es das größte Highlight der Saison", sagte Wolfsburgs Kapitän Paul

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?