Plus Relagationsspiele

Vereint: Rashica, Osako und Füllkrug sollen Werder retten

Werder Bremen - dieser Verein stand immer für große Stürmer und viele Tore. Doch in dieser Saison blieb die grün-weiße Offensive meist harmlos. Rechtzeitig zur Relegation ist aber Besserung in Sicht. Einem Trio sei dank.

30.06.2020 UPDATE: 30.06.2020 11:43 Uhr 1 Minute, 33 Sekunden
Werder-Duo
Yuya Osako (r) und Milot Rashica sollen Werder zum Klassenerhalt schießen. Foto: Friedemann Vogel/EPA/Pool/dpa

Bremen (dpa) - Der 20. September 2019 hat für Florian Kohfeldt ganz viel mit dem völlig verkorksten Saisonverlauf von Werder Bremen zu tun.

Einen Tag vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig erlitt Niclas Füllkrug einen Kreuzbandriss, der Königstransfer der Bremer war monatelang zum Zuschauen verdammt. Kohfeldt sprach damals vom "absoluten Worst Case" - und im Anschluss setzte der beispiellose

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?