Plus

Regierungstruppen rücken in Ost-Ghuta gegen Rebellen vor

Kairo (dpa) - Syrische Regierungstruppen sind Menschenrechtlern zufolge gegen Rebellen in der umkämpften Region Ost-Ghuta vorgerückt. Die Einheiten eroberten nach heftigen Kämpfen die Stadt Al-Schajfunija, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Teile des Ortes seien zuvor von Kampfjets angegriffen und zerstört worden. Ost-Ghuta wird seit 2013 belagert und erlebte in den letzten Wochen die schwersten Angriffe seit Beginn des syrischen Bürgerkrieges. Mehr als 600 Zivilisten wurden bei Luftangriffen der syrischen Regierung getötet.

03.03.2018 UPDATE: 03.03.2018 18:53 Uhr 16 Sekunden

Kairo (dpa) - Syrische Regierungstruppen sind Menschenrechtlern zufolge gegen Rebellen in der umkämpften Region Ost-Ghuta vorgerückt. Die Einheiten eroberten nach heftigen Kämpfen die Stadt Al-Schajfunija, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Teile des Ortes seien zuvor von Kampfjets angegriffen und zerstört worden. Ost-Ghuta wird seit 2013 belagert und erlebte in den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?