Plus

Raser über 100 km/h zu schnell - Kleinkind auf Rückbank

Köln (dpa) - Mit beinahe 100 Stundenkilometern zu schnell und einem zweijährigen Kind ohne Kindersitz auf der Rückbank ist ein 20-Jähriger auf der A4 bei Köln aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann aus Bonn mit Tempo 213 bei erlaubten 120 Stundenkilometern unterwegs. Das Kind war zwar angeschnallt, saß aber nicht auf einem Kindersitz. Die Beamten ließen den Raser erst weiterfahren, nachdem ein Bekannter des Bonners einen ordnungsgemäßen Kindersitz brachte. Der Mann muss mit einem hohen Bußgeld und einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.

26.09.2017 UPDATE: 26.09.2017 19:58 Uhr 20 Sekunden

Köln (dpa) - Mit beinahe 100 Stundenkilometern zu schnell und einem zweijährigen Kind ohne Kindersitz auf der Rückbank ist ein 20-Jähriger auf der A4 bei Köln aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann aus Bonn mit Tempo 213 bei erlaubten 120 Stundenkilometern unterwegs. Das Kind war zwar angeschnallt, saß aber nicht auf einem Kindersitz. Die Beamten ließen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?