Plus Prozess

Korruption in Neubaugebiet: Ingenieur bestreitet Vorwurf

Wegen des Vorwurfs der Bestechung im Zusammenhang mit einem Neubaugebiet hat sich seit Mittwoch ein Ingenieur vor dem Frankfurter Landgericht zu verantworten. Zum Auftakt des Verfahrens am Mittwoch ließ der 59 Jahre alte Angeklagte die Vorwürfe über seine Verteidigerin bestreiten. Konkret dreht sich der Prozess vor der Wirtschaftsstrafkammer um mutmaßliche Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Baugrundstücken im Frankfurter Neubaugebiet Riedberg zwischen 2011 und 2015.

06.04.2022 UPDATE: 06.04.2022 03:17 Uhr 29 Sekunden
Justitia
Eine Figur der blinden Justitia.

Frankfurt (dpa/lhe) - In diesem Zeitraum soll der Angeklagte als Geschäftsführer einer Projektleitungsgesellschaft den mittlerweile verstorbenen Verantwortlichen einer von der Stadt Frankfurt initiierten Planungsfirma um eine fünfstellige Summe bestochen haben. Im Gegenzug erhielt dessen Unternehmen mehr als 50 Grundstücke, deren Erschließung und Vermarktung dem Unternehmen des 59-Jährigen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.