Plus

Polizei: Keine brauchbare Maschinenpistole bei Amokfahrer

Münster (dpa) - Die Polizei hat bei der Durchsuchung der Wohnung des Amokfahrers von Münster keine brauchbare Maschinenpistole vom Typ AK47 gefunden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei gemeinsam mitteilten, fanden die Beamten nur eine Dekorationswaffe und Feuerwerkskörper. Spezialisten hätten aus Sicherheitsgründen die Wohnungstür aufgesprengt, bevor die Beamten die Räume hätten untersuchen können. Gestern hatte der 48-jährige Amokfahrer das Fahrzeug im Zentrum in eine Gruppe vor einer beliebten Gaststätte gesteuert. Zwei Menschen starben, mehr als 20 wurden verletzt.

08.04.2018 UPDATE: 08.04.2018 04:23 Uhr 18 Sekunden

Münster (dpa) - Die Polizei hat bei der Durchsuchung der Wohnung des Amokfahrers von Münster keine brauchbare Maschinenpistole vom Typ AK47 gefunden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei gemeinsam mitteilten, fanden die Beamten nur eine Dekorationswaffe und Feuerwerkskörper. Spezialisten hätten aus Sicherheitsgründen die Wohnungstür aufgesprengt, bevor die Beamten die Räume hätten untersuchen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?