Plus

Opel-Mutterkonzern PSA und Fiat Chrysler wollen fusionieren

Mailand (dpa) - Der französische Opel-Mutterkonzern PSA und der italienisch-amerikanische Autohersteller Fiat Chrysler wollen fusionieren. Man habe sich auf offizielle Gespräche dazu verständigt, berichteten die Konzerne in einem gemeinsamen Statement. Damit solle der weltweit viertgrößte Autobauer entstehen. Angestrebt werde ein Absatz von 8,7 Millionen Fahrzeugen pro Jahr. Größer als der neue Auto-Riese wären nur noch Volkswagen, Toyota und der französisch-japanische Renault-Nissan-Verbund.

31.10.2019 UPDATE: 31.10.2019 08:14 Uhr 14 Sekunden

Mailand (dpa) - Der französische Opel-Mutterkonzern PSA und der italienisch-amerikanische Autohersteller Fiat Chrysler wollen fusionieren. Man habe sich auf offizielle Gespräche dazu verständigt, berichteten die Konzerne in einem gemeinsamen Statement. Damit solle der weltweit viertgrößte Autobauer entstehen. Angestrebt werde ein Absatz von 8,7 Millionen Fahrzeugen pro Jahr. Größer als der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?