Plus

Obdachlosenzählung in Berlin - Freiwillige Helfer unterwegs

Berlin (dpa) - Freiwillige Helfer sind in Berlin zur bundesweit ersten Obdachlosenzählung aufgebrochen. Mehr als 600 Teams sind seit dem Abend auf festgelegten Routen unterwegs, um die auf der Straße lebenden Menschen zu zählen. Angemeldet für die Aktion hatten sich im Vorfeld über 3700 Personen. Die Daten, die während der sogenannten "Nacht der Solidarität" ermittelt werden, sollen helfen, bessere und passgenauere Angebote für Obdachlose zu schaffen. Bisher gibt es nur grobe Schätzungen zu Obdachlosen in Berlin.

29.01.2020 UPDATE: 29.01.2020 23:58 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Freiwillige Helfer sind in Berlin zur bundesweit ersten Obdachlosenzählung aufgebrochen. Mehr als 600 Teams sind seit dem Abend auf festgelegten Routen unterwegs, um die auf der Straße lebenden Menschen zu zählen. Angemeldet für die Aktion hatten sich im Vorfeld über 3700 Personen. Die Daten, die während der sogenannten "Nacht der Solidarität" ermittelt werden, sollen helfen,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?